Schulorganisation

Zwei Kinder auf dem Weg zur SchuleUnsere Ziele erreichen wir durch 

  • diagnosegeleitete Förderung
  • interdisziplinäre Interventionsplanung in wöchentlichen Fallgesprächen
  • intensive Eltern- und Familienarbeit im eng verzahnten Verbund mit der Heilpädagogischen Tagesstätte
  • Zusammenarbeit mit den therapeutischen Fachdiensten des Jean-Paul-Vereins Bayreuth e.V. und mit externen Therapeuten und Fachärzten.

Wir betreuen die Kinder in vier kleinen Klassen.

Die gemeinsame Betreuung im Verbund des Jugendhilfezentrums findet in der Regel von Montag bis Freitag von 7.45 Uhr bis ca. 16.00 Uhr statt.

Die Aufnahme in die Schule bedarf zunächst einer umfassenden Diagnostik durch erfahrene Sonderpädagogen/innen. In intensiver Zusammenarbeit mit den Erziehungsberechtigten und den bisher tätigen Fördereinrichtungen wird der sonderpädagogische Förderbedarf festgestellt und über mögliche schulische Förderwege beraten.

Die Aufnahme erfolgt durch die Schulleitung in enger Zusammenarbeit mit der Leitung der Jugendhilfeeinrichtungen des Jean-Paul-Vereins nach Anmeldung durch die Erziehungsberechtigten.

Jugendhilfezentrum
Jean-Paul-Stift
Hans-Sachs-Straße 2 - 4
95444 Bayreuth

Telefon 0921 / 757 23 - 321
Telefax 0921 / 757 23 - 314
E-Mail senden